Connect: T-Mobile hat das beste Netz Österreichs

04. Dezember 2018 /

Der heute veröffentlichte Netztest des anerkannten Fachmagazins connect belegt es Rot-Weiß-Rot: T-Mobile hat das beste Netz Österreichs. T-Mobile ist nicht nur Sieger in den Kategorien Daten und Sprache, sondern erstmals auf Platz 1 unter allen heimischen Mobilfunkanbietern. Wir wollten wissen, wie das gelungen ist und haben T-Mobile Technikchef Rüdiger Köster zum Gespräch getroffen.

Wir haben folgende fünf Fragen gestellt:

  • Der Netztest von connect belegt es Schwarz auf Weiß: T-Mobile hat das beste Netz Österreichs. Wie ist dies gelungen?
  • Welche Schritte hat T-Mobile beim Netzausbau gesetzt?
  • Wieviel hat T-Mobile und die T-Mobile Mutter Deutsche Telekom in Österreich investiert?
  • Wie sieht die Zukunft des Mobilfunks aus?
  • Ist Technik allein genug um das Herz von Kunden zu erobern? Was braucht es für das beste Netz Österreichs?

Die Antworten dazu findet ihr im Video.

Wer das geschriebene Wort lieber hat, findet hier die Antworten von Rüdiger Köster.

Der Netztest von connect belegt es Schwarz auf Weiß: T-Mobile hat das beste Netz Österreichs. Wie ist dies gelungen?

Rüdiger Köster: Wie man sich vorstellen kann, passiert eine Netzmodernisierung natürlich nicht über Nacht. Wir haben in den letzten zwei Jahren unser gesamtes Netz modernisiert. Alle 5.600 Standorte wurden erneuert, beste Technik eingesetzt und Kapazitäten erweitert. Dazu muss man viel Geld investieren und braucht die richtigen Partner. Wir haben das Netz mit Huawei modernisiert, bestes Equipment eingesetzt und die Kolleginnen und Kollegen haben gemeinsam mit uns hart an der Optimierung gearbeitet. Wir haben aber auch mit lokalen Partnern wie ms-CNS zusammengearbeitet. Sie haben unsere Mobilfunkstationen ausgebaut und dazu beigetragen, dass wir heute diese Auszeichnung entgegennehmen können. Besonders hervorheben möchte ich noch ein hoch motiviertes und engagiertes T-Mobile Team, das viele Tage und Nächte und Wochenenden durchgearbeitet hat, um den Kunden das beste Netz Österreichs bereitzustellen.

Welche Schritte hat T-Mobile beim Netzausbau gesetzt?

Rüdiger Köster: Wir haben neben dem Netzausbau sehr viel Optimierungsarbeit geleistet. Allein im letzten Jahr haben wir 900.000 Kilometer Testfahrten in Österreich durchgeführt, das ist 20 Mal um die ganze Erde. All diese Ergebnisse wurden genutzt, um das Netz zu optimieren. Es wurden ca. 2.000 Details nachgebessert, Antennen neu ausgerichtet, es wurden hunderte Parameter angepasst. Wir haben in ca. 90 Tunneln die Mobilfunkversorgung verbessert, so dass auch in den Tunneln durchgehende Verbindung gegeben ist. Gemeinsam mit den ÖBB war es möglich, die Netzversorgung auf den Bahnverbindungen zu verbessern. Wir haben auch gemeinsam mit den Wiener Linien die gesamten Strecken der Wiener U-Bahn mit LTE versorgt.

Wieviel hat T-Mobile und die T-Mobile Mutter Deutsche Telekom in Österreich investiert?

Rüdiger Köster: So ein großes Netz wie in Österreich braucht hohe Investments. Wir haben dieses Jahr mehr als doppelt so viel Geld investiert als in den Jahren zuvor. T-Mobile hat heuer schon mehr als 140 Mio. Euro investiert und wir sind noch nicht am Ende des Jahres angekommen. In Summe hat die Deutsche Telekom, Mutter von T-Mobile Austria, rund 3,2 Milliarden Euro in den Wirtschaftsstandort Österreich investiert. Ein großes Investment in den Standort Österreich.

Wie sieht die Zukunft des Mobilfunks aus?

Rüdiger Köster: 5G steht schon in den Startlöchern. Wir konnten im Frühjahr 2018 schon zeigen, was der neue Kommunikationsstandard 5G leisten kann. Wir haben in Innsbruck demonstriert, wie man Drohnen mit 5G fernsteuert. Weiters konnten wir sehr schnelle Geschwindigkeiten von über ein Gigabit pro Sekunde im 5G-Netz erreichen. Und dies bei einer Latenz von unter 10 Millisekunden. Das sind sehr schnelle Reaktionszeiten des Netzes. Dies ist und wird sehr wichtig für viele Anwendungen wie autonomes Fahren, Drohnensteuerung aber auch Gaming für den Privatkunden.

Ist Technik allein genug, um das Herz von Kunden zu erobern? Was braucht es für das beste Netz Österreichs?

Rüdiger Köster: Technik ist natürlich nicht genug. Technik ist aber notwendig, da sie die Qualität des Netzes bereitstellen muss. Aber es gehört viel Herzblut dazu. Bei allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die jeden Tag für den Kunden ihr Bestes geben. Aber natürlich auch in der Kundenbetreuung, Service ist für uns ganz wichtig. Wir sind auch seit fünf Jahren in Folge der beliebteste Mobilfunkanbieter Österreichs. Dazu gehört gute Technik, aber auch freundliche und zuvorkommende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Loyalität den Kunden gegenüber. Das ist, was T-Mobile Austria ausmacht.

Weitere Informationen:

connect-Netztest: T-Mobile hat das beste Netz Österreichs

Verfasst von
Sie ist Pressesprecherin von T-Mobile Austria und Hauptredakteurin des 0676 Blogs. Sie interessiert sich seit der Jugend für Telekommunikation, Technologie und Mobilfunk.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.