25 Jahre Life Ball. Ein Partner fürs Leben.

16. Mai 2018 /

Der Life Ball, getragen vom Verein LIFE+, feiert am 2. Juni 2018 sein 25-jähriges Bestehen. Von Gery Keszler und Torgom Petrosian 1993 gegründet, hat sich der alljährlich im Wiener Rathaus stattfindende Life Ball zu einer der weltweit bedeutendsten AIDS Charity Veranstaltungen entwickelt. Die im siebenstelligen Bereich liegenden Erlöse des Benefizevents werden gemeinsam mit internationalen Partnerorganisationen für globale Hilfsprojekte aufgewendet. Die Botschaft ist klar und deutlich: Together we can end AIDS!

Der Kampf gegen HIV und Aids, die optimale Unterstützung erkrankter Personen und der Kampf für gesellschaftliche Akzeptanz sind das langjährige Anliegen und die selbstauferlegte soziale Verpflichtung von T-Mobile. T-Mobile ist daher seit acht Jahren Partner des Life Ball. Auch 2018 darf T-Mobile den Life Ball unterstützen und setzt ein weiteres wichtiges Zeichen für Toleranz.

Mit T-Mobile auf den Life Ball 2018
T-Mobile verlost unter allen Kunden Tickets für den diesjährigen Life Ball. Alle Infos zum Gewinnspiel gibt es hier.

Unterstützung von Diversity Care Wien
Eine weitere Initiative für die sich T-Mobile engagiert ist Diversity Care Wien (früher HIVmobil). Der Verein unterstützt an HIV erkrankte Menschen durch medizinische und pflegerische Betreuung in der eigenen Wohnung. Belastende Spitalsbesuche werden dadurch verringert. Zum Welt-AIDS-Tag ging in den letzten drei Jahren für jeden an diesem Tag abgeschlossenen Vertrag eine Spende an Diversity Care. Mit einer weiteren Partnerschaft bekennt sich T-Mobile zur Diversität unserer Gesellschaft: Als jahrelanger Hauptsponsor des von equalizent veranstalteten Diversity Ball ist ein Anliegen, der individuelle Vielfalt feiert. Das Sozialunternehmen equalizent bietet Expertise zu Gehörlosigkeit, Gebärdensprache und Diversity Management.

Weitere Informationen im Nachhaltigkeitsbericht von T-Mobile.

Verfasst von
Sie ist Pressesprecherin von T-Mobile Austria und Hauptredakteurin des 0676 Blogs. Sie interessiert sich seit der Jugend für Telekommunikation, Technologie und Mobilfunk.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.