10 Apps für den Frühling

24. April 2018 /
Der Frühling ist da - raus ins Freie und gesund & fit werden. Der Frühling ist da - raus ins Freie und gesund & fit werden.

Der Früh-Sommer hat in Österreich Einzug gehalten und das Wetter lädt ein sich außerhalb der eigenen vier Wände zu betätigen. Ob den eigenen Garten oder Balkon auf Vordermann bringen, an der (Bikini)Figur arbeiten oder fitter werden – es wird höchste Zeit dafür. Wir präsentieren 10 Apps um diese Vorhaben in die Tat umzusetzen.

  1. Runtastic ist der Klassiker unter den Sport-Apps und österreichischer Exportschlager. Die Basisversion der App gibt es für Android, iOS und Windows Phone. Der Hersteller bietet viele Ergänzungen zur klassischen App an. Wir haben mit dem Runtastic-Gründer Florian Gschwandtner über Herausforderungen und Zukunftspläne gesprochen, seine Antworten im Video.
  2. MyFitnessPal zeichnet Kalorienzufuhr und den Verbrauch auf. Doch der persönliche Diätassistent hat noch mehr zu bieten: Definieren von persönlichen Ernährungszielen und beobachten, wie die Kilos purzeln. Die kostenlose App ist für Android und iOS verfügbar.
  3. Mit Accupedo kann man Schritt für Schritt gesünder leben. Der Schrittzähler zeigt Kilometerstand, misst Kalorienverbrauch, liefert Durchschnittsgeschwindigkeiten und vieles mehr. Egal ob gehen, laufen oder joggen. Kostenlos für Android.
  4. Wer gepflegt aussehen will, muss seine Haut nicht gleich in einem See voller Chemikalien baden. Um das zu verhindern, liefert die kostenlose App Tox Fox (Android und iOS) einen Strichcode-Scanner, der bereits im Shop auf unerwünschte Inhalte von Kosmetikprodukten hinweist. Ob Make-up, Rasierschaum, Duschgel, Lippenstift, Handcreme oder Zahnpasta: Derzeit befinden sich mehr als 80.000 Artikel in der Tox Fox Datenbank.
  5. Die kostenlose App FoodDDB (Android und iOS) durchleuchtet 120.000 Lebensmittel und bringt alle Informationen wie Kohlenhydrate, Brennwert, Zucker, Eiweiß, Fett, Ballaststoffe, Wasser oder Alkohol mit einem integrierten, kostenlosen Barcodescanner direkt aufs Smartphone-Display.
  6. Wer nicht nur gesund leben möchte, sondern langfristig auf einen Traumkörper hinarbeitet, ist beim Men’s Health Personal Fitness Trainer für iOS sicher in besten Händen.
  7. Die App von Bike Citizens für Android und iOS  ist speziell für den städtischen Radfahrer entwickelt worden und das Städtepaket Wien steht nun neben dem Paket für Graz kostenlos zum Download bereit.
  8. Die App Gemüse Gärtner bietet Tipps für den eigenen biologischen Anbau von Gemüse und Kräutern am Balkon, auf der Terrasse oder im eigenen Garten. Diese Ansammlung von Wissen und Ratschlägen (Aussaat, Anbau, Boden, Dünger und viel mehr) ist sowohl für Anbauanfänger geeignet wie auch für fortgeschrittene Gärtner, die ihr Wissen erweitern oder neue Sorten anbauen wollen. Die App (kostenlose Basisversion) ist für iOS und Android erhältlich.
  9. Die kostenlose App Nichtraucher Coach (Android und iOS) könnte dabei helfen, dass der Aufhörversuch sich nicht in Rauch auflöst. Ausgestattet mit einer Vielzahl an guten Argumenten begleitet er den Nutzer 30 Tage lang auf dem Weg in ein rauchfreies und vor allem gesünderes Leben. Einen Versuch ist es wert.
  10. Die Liste könnte noch lange fortgesetzt werden. Daher zu allerletzt ein eher ungewöhnlicher App-Tipp. Mit der App Offtime (Android, iOS), ist man, wie der Name der App schon sagt, offline und sie verordnet eine Auszeiten von der digitalen Welt.
Verfasst von
Sie ist Pressesprecherin von T-Mobile Austria und Hauptredakteurin des 0676 Blogs. Sie interessiert sich seit der Jugend für Telekommunikation, Technologie und Mobilfunk.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.