Ist dein iPhone Akku schnell leer? Einfach die Akkulaufzeit verlängern

18. April 2018 /

Dass der Akku von deinem iPhone schnell leer ist, soll mit dem neuen iOS-Update „Geschichte sein“. Mit der Version 11.3 erhalten Apple Nutzer zwei Features, um die Akkulaufzeit zu verlängern. Wir erklären dir, wie es geht.

Das erste Feature ermöglicht einen schnellen Check der Akku „Gesundheit“ – also wie viel kann von der ursprünglichen Lade-Kapazität noch gespeichert werden? Erfahre, wie du den Batteriezustand prüfen kannst. Das zweite Feature ist ein Tool namens „Leistungsmanagement“. Es begrenzt die Prozessorleistung und maximiert die Zeit, die das Gerät mit einer einzigen Akkuladung eingeschaltet bleibt.

Die neue „Leistungsmanagement“-Funktion für deinen Akku

Dein Telefon startet öfters neu? Im offiziellen Statement sagt Apple, dass die Prozessoren einen Mindestakkustand benötigen, um richtig zu funktionieren. Wird dieses Mindestlevel nicht erreicht, erfolgt ein Neustart. Wenn du also eines älteren iPhones besitzt, hast du mit dem iOS 11.3 die Wahl: Entweder du verlängerst die Akkulaufzeit mit der „Leistungsmanagement“-Einstellung oder du erhältst die Maximalgeschwindigkeit deines Telefons.

Obwohl alle iPhones – vom 5s aufwärts – für das iOS 11.3 in Frage kommen, erhalten nur das iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s Plus, iPhone SE, iPhone 7 und iPhone 7 Plus die „Leistungsmanagement“-Funktion. Folge unserer Schritt für Schritt Anleitung zur Aktivierung und Deaktivierung des „Leistungsmanagements“.

Leistung ist dir wichtiger?

Wenn du das „Leistungsmanagement“ deaktivierst, beachte folgende Tipps:

1. Neustarts vermeiden

Wenn du dich für höhere Prozessorgeschwindigkeit entscheidest, könnte es sein, dass dein Akku die Leistungsanforderungen deines iPhones gelegentlich nicht erfüllen kann. Selbst bei voller Ladung kann ein alternder Akku zu gelegentlichen Neustarts führen. Am wahrscheinlichsten treten diese Neustarts auf, wenn du mit mehreren Apps gleichzeitig arbeitest oder einen neuen Highscore in einem Spiel aufstellen möchtest.

2. Ausgestattet mit einer Powerbank

Eine externe Stromquelle ist oft der Retter in der Not für dein Telefon. Eine gute Powerbank mit einer Kapazität von über 20.000 mAh kann zwischen fünf und zehn volle Ladungen für dein iPhone bereitstellen.

3. Akku-Tausch bei Apple

Seit Jänner bietet Apple iPhone-Nutzern einen Akku-Austausch zum reduzierten Preis. In den meisten Ländern ist diese Preisreduktion ziemlich beträchtlich und beläuft sich auf 29,- bis 79,- Euro.

Akku-Lebensdauer ist dir wichtiger?

Wenn du zu Gunsten der Akku-Lebensdauer die Leistung zurückschraubst, rechne mit reduzierten Geschwindigkeiten in deinen Apps. Um wie viel langsamer diese laufen, hängt davon ab, wie viel Leistungsmanagement dafür erforderlich ist. Vor allem grafikintensive Apps wie Spiele sind davon betroffen. Auch wenn du das iPhone zum Öffnen großer Tabellen verwendest oder Multitasking betreibst, verlangsamt sich höchstwahrscheinlich der Arbeitsfluss.

Du suchst nach mehr Tipps? Wir verraten dir weitere hilfreiche Funktionen rund um dein iPhone.

Verfasst von
Ingrid ist Social Media Manager bei UPC und T-Mobile und in der Facebook-Community quasi zu Hause. Als richtige Abenteurerin verschlägt es sie aber auch mehrmals täglich auf YouTube, Instagram und Twitter. Ihre große Leidenschaft für Schokolade äußert sich in einer umfassenden Tortenpin-Sammlung auf Pinterest.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.