#Instastory: Im #ConnectedGarden sind die smarten Hochbeete bereit für die Gartensaison 2018

04. April 2018 /


Im #ConnectedGarden auf der Dachterrasse des T-Mobile Austria Hauptquartiers, T-Center, am Wiener Rennweg heißt es für rund 100 Kolleginnen und Kollegen auch heuer wieder buddeln, pflanzen und ernten. Rund 4.000 Liter Bio-Hackschnitzel, 5.700 Liter Bio-Hochbeeterde und 21 Kilogramm pelletierter Pferdedung wurden vom Gärtner in 19 smarte Beete eingearbeitet, damit die Gartensaison 2018 ebenfalls mit einer reichhaltigen Ernte belohnt wird. Herzstück des smarten Gartens ist die IoT-Box von T-Mobile, mit der Sensoren des Beetes verbunden und Messwerte wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Feuchtigkeit der Erde in die Cloud übertragen werden. Das ermöglicht eine intelligente Steuerung.

Das smarte Hochbeete dank IoT
Solarpaneele versorgen die gesamte Elektronik mit Strom. Das SmartBeet bietet zusätzlich Lademöglichkeit für Smartphones, Tablets und Notebooks. Gespeichert wird der gewonnene Strom in einer umweltfreundlichen Salzwasserbatterie. Die IoT-Box dient dabei nicht nur zur Erfassung, Bearbeitung und Übertragung von Daten, sondern besitzt auch ein stromsparendes GSM-Modul. Dieses eignet sich speziell für IoT-Anwendungen wie das SmartBeet, bei denen ein geringer Energieverbrauch im Vordergrund steht. Sensoren im Beet messen die Feuchtigkeit des Substrats. Nur wenn die Feuchtigkeit zu niedrig ist, wird das Hochbeet mit Wasser versorgt. Wettervorschaudaten, die ebenfalls in das System eingespeist werden, regulieren automatisch die Wassermenge. Wird eine Trockenperiode vorausgesagt, bewässert die Lösung entsprechend vorsichtig dosiert.

Mit App den Zeitaufwand fürs „Gartln“ reduzieren
Mittels App erfahren die Gärtnerinnen und Gärtner wann ihre Pflanzen das nächste Mal gegossen werden. Die Bewässerung kann je nach Pflanzen, zum Beispiel für Tomaten, automatisch voreingestellt werden. So wird ein ressourcenschonender Umgang mit Wasser sichergestellt und der Zeitaufwand für die Betreuung eines Beetes reduziert.

Weitere Informationen zum Connected Garden im Beitrag „ConnectedGarden: Erster smarte Hochbeet-Garten über den Dächern Wiens“.

Verfasst von
Franziska Bauer ist begnadete Technikerin, fleißige Häuslbauerin, smarte Bio-Gärtnerin und interessiert sich sehr für die Digitalisierung des Alltags.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.