T-Mobile Preisträger „BiLLiTii“-App gewinnt bei „2 Minuten 2 Millionen“

09. März 2018 /
Bildrechte Gerry Frank Bildrechte Gerry Frank

Mit der BiLLiTii-App bietet Horst Eckstein Spracherkennungs-Algorithmen für die Vernetzung von Menschen mit Beeinträchtigungen. Damit hat er vor Kurzem auch die Jury der T-Mobile Nachhaltigkeitspreise überzeugt (0676 Blog berichtete), das ihm den ersten Platz mit 20.000 Euro Fördergeld bescherte. Dieser Etappensieg hat Horst erst so richtig in Fahrt gebracht. So kam es, dass er vor Kurzem einer neuen Jury gegenüber stand, diesmal in der Puls4-Sendung „2 Minuten 2 Millionen“. 150.000 Euro hat der österreichweit bekannte Investor Michael Altrichter für 25,1 Prozent Anteil der BiLLiTii-App zugesagt, für Horst Eckstein ein voller Erfolg. In einem gemeinsamen Facebook-Video haben Eckstein und Altrichter bereits ihre Zusammenarbeit angekündigt.

In einem Video des T-Mobile Nachhaltigkeitspreises erklärt der BiLLiTii-Gründer, wie er auf seine Geschäftsidee gekommen ist und was ihn persönlich damit verbindet.

Die nächste Ausschreibung der T-Mobile Nachhaltigkeitspreise mit 50.000 Euro Preisgeld startet voraussichtlich im April 2018. Um den genauen Zeitpunkt nicht zu verpassen, kann man sich per Email zu einem Newsletter anmelden.

Verfasst von
Als Pressesprecher für Produkte befasst sich Lev Ratner im 0676 Blog mit Tarifen, Smartphones, Tablets, Wearables, technischen Trends und allerlei Gadgets.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.