tele.ring arbeitet mit neuer Agentur an frischem Anstrich

14. Juni 2016 /
Inder Hood Nach acht Jahren Abschied vom Inder: Tele.ring arbeitet an einem frischen Anstrich.

Als 2008 das ganze Land den Inder nach dem richtigen Mobilfunkanbieter fragen sollte war der durchschlagende Erfolg dieser unvergleichlichen Werbefigur noch nicht absehbar. Acht stolze, indisch inspirierte Jahre später ist es für tele.ring dennoch Zeit für einen neuen, ebenso einzigartigen Werbeauftritt. Noch in diesem Jahr soll das neue Format, das von der Agentur Serviceplan entwickelt wird, die Marke tele.ring zu frischer Stärke bringen.

Damit kommt es in Kürze zum Ende der langjährigen guten Zusammenarbeit mit der Werbeagentur Blink sowie mit Ramesh Nair. Wir danken dem Team von Blink von ganzem Herzen für die stets professionelle, freundliche und sehr gute Zusammenarbeit der letzten acht Jahre und wünschen der Agentur wie Ramesh Nair alles Gute für die Zukunft. Gemeinsam haben wir Werbegeschichte in Österreich geschrieben.

Nun ist es für uns an der Zeit ein neues Kapitel für tele.ring aufzuschlagen. Serviceplan konnte uns letztlich in einem „Mini-Pitch“ nicht nur von ihrem Kreativkonzept, sondern auch von ihrer strategischen Beratungskompetenz und ihrem zukunftsorientierten Agenturmodell überzeugen. Gemeinsam mit dem Team von Serviceplan wollen wir die Marke tele.ring neu positionieren und rational wie emotional neu und frisch aufladen. Sie soll nicht nur wieder einen Platz im Kopf bzw. relevant-set der Kunden, sondern auch wieder einen in deren Herzen finden. Das war immer schon die große Stärke der unkonventionellen Mobilfunkmarke.

Was wir mit tele.ring noch vorhaben? Bleiben Sie dran – wir werden Sie überraschen!

Verfasst von
Thomas Mayer ist Abteilungsleiter Brand Communication & Customomer Experience und verantwortet mit seinem Team den Werbeauftritt von T-Mobile und tele.ring.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

1 Kommentar