Start der Vienna Biennale: App mit Kalender, Gratisticket und Changemakern

11. Juni 2015 /
Start der Vienna Biennale: App mit Kalender, Gratisticket und Changemakern.

Erstmals findet 2015 in Wien unter dem Motto „Ideas for Change“ die Vienna Biennale statt. T-Mobile tritt als Digital Content Partner und exklusiver Telekommunikationspartner auf. Einer der zentralen Beiträge zur Biennale ist die offizielle Vienna Biennale App, die ab sofort kostenlos für iOS– und Android-Smartphones in den entsprechenden App Stores (als „VIE Biennale“ gelistet) heruntergeladen werden kann. Linksammlung zum Download der App unter http://ideas-for-change.net/app-download/.

Die App gibt Information zur Vienna Biennale, darunter den Veranstaltungskalender und präsentiert sogenannte „Changemakers“ in Wien – Menschen und Projekte, die von den Kuratoren der Biennale für ihr Potenzial ausgewählt wurden, eine positive Veränderung zu bewirken. Beispiele dafür sind das Projekt „Vollpension“, das generationenübergreifende Nächstenliebe mit hausgemachten Mehlspeisen verbindet oder die Initiative Leila von Simon & Ina, die Ausleihen und Teilen statt den persönlichen Besitz von Dingen ermöglicht, ein lokaler Ansatz der Share Economy.

Benutzer der „VIE Biennale App“ können selbst Menschen nominieren, deren Projekte sie als potenzielle Changemaker sehen. Mittels Voting werden monatlich Projekte in die offizielle Changemaker-Sammlung der Biennale aufgenommen, T-Mobile produziert dazu ein Videoporträt dieser Nominierten. Für Biennale-Besucher enthält die App ein weiteres Zuckerl: Durch Schütteln wird ein Gratisticket für eine Begleitperson angezeigt, das an der Kassa des MAK eingelöst werden kann. Entwickelt wurde die Biennale-App von Nous Wissensmanagement, die für ihre Kultur-Apps – darunter die Wiener Staatsoper, das Europeanum in Brüssel und das Museum of Modern Art in San Francisco – international anerkannt sind. Die graphische Gestaltung der App erfolgte durch das buero bauer.

Verfasst von
Sie ist Pressesprecherin von T-Mobile Austria und Hauptredakteurin des 0676 Blogs. Sie interessiert sich seit der Jugend für Telekommunikation, Technologie und Mobilfunk.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.