Gadgets aus, Ohren auf: TEDx Linz 21.06.2013

11. Juni 2013 /
Manchmal kann weniger Technik auch mehr sein: "Tech Down, Listen Up" ist das Thema der TEDx Linz am 21. Juni 2013. / F: spu

Manchmal kann weniger Technik auch mehr sein: „Tech Down, Listen Up“ ist das Thema der TEDx Linz am 21. Juni 2013. / F: spu

Denkanstöße gegen das Gadget-Wettrüsten und für nachhaltigen privaten Tech-Gebrauch gibt die eintägige Wissenskonferenz TEDx Linz am 21. Juni 2013 in der Linzer Stahlwelt. „Tech Down, Listen Up“ ist das Thema, mit dem sich Kabarettistinnen, Philosophen, Technikerinnen, Autoren und Wissenschafterinnen auseinander setzen. These: Manchmal ist Abschalten der richtige Impuls, damit Technologie wieder den Zweck erfüllt, unser Leben einfacher zu machen, statt mit Lebensinhalt und Lebensglück verwechselt zu werden.

T-Mobile ist Sponsor der TEDx Linz. Über die Facebook-Seite von T-Mobile werden unentgeltliche Teilnehmerkarten im Wert von je 100 Euro verlost.

Zu den TEDx-Impulsgebern für ein technologisch entschleunigtes Leben gehört unter anderem der Kabarettist, Psychotherapeut und Autor Bernhard Ludwig („Anleitung zum Herzinfarkt“); der Erfinder, Lehrer und Autor Adam Montandon, der mit digitalen Möglichkeiten Arbeit, Lernen und Spiel unter einen Hut bringen will; und Stefan Reiter, Mitgründer des Technologielabors Otelo, das im ländlichen Raum als Experimentiertstuben neuer angepasster Technologien dient.

Fesselnde Vorträge aus aller Welt

Die TEDx Linz findet am 21.6.2013 in der Stahlwelt statt.

Die TEDx Linz findet am 21.6.2013 in der Stahlwelt statt.

TEDx sind örtlich organisierte „Ableger“ der internationalen Wissenskonferenz TED. Unter dem Motto „Ideas Worth Spreading“ verpackt TED, das vor 26 Jahren gegründete „kalifornische Davos“, die beeindruckenden Projekte führender Denker und Macher in zündende, 18-minütige Vorträge. Persönlichkeiten wie Jane Goodall, Phillipe Starck, Isabel Allende, Al Gore, Bill Gates oder Richard Branson zählten bereits zu TED-Vortragenden auf den beiden jährlichen Konferenzen in Kalifornien und Schottland. Diese Keynotes stehen online unentgeltlich zur Verfügung.

Regionale und lokale Veranstaltungen, sogenannte „Independently Organized TEDx“, multiplizieren dieses Format unter den Vorgaben von TED, um auch regional verankerten Ideen weltweit größere Verbreitung zu geben. Die Linzer TEDx wurde von Florian Novak, Gründer des Radiosenders LoungeFM, initiiert.

Als Sponsor der TEDx Linz bringt T-Mobile den Start-up-Inkubator hub:raum nach Linz. hub:raum ist eine Initiative der Deutschen Telekom, die Start-ups Seed Funding, Mentoren und Experten, Arbeitsräume und Partner zur Umsetzung ihrer Ideen zur Verfügung stellt. Mit Basen in Berlin und Krakau arbeitet hub:raum mit allen Ländern, in denen die Deutsche Telekom tätig ist, so auch in Österreich.

Alle Vorträge der TEDx Linz werden von APA-OTS live gestreamt und bleiben auch nach der Konferenz unentgeltlich online verfügbar. Keynotes werden nach der Konferenz auch auf dem 0676 Blog gefeatured werden.

 

Verfasst von
Helmut Spudich ist Unternehmenssprecher der T-Mobile Austria, zuvor Wirtschafts- und Technologie-Redakteur bei Der Standard, Wien.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.