Netzgeschichten: Zu Besuch im Connected Garden in Wien

17. August 2017 /

Die Katze ist beim Nachbarn und die Tasche ist gepackt. Aber wer gießt meinen Garten während ich auf Urlaub bin? Die Lösung lautet Connected Garden, also ein Garten, der per Smartphone gesteuert werden kann. Der Connected Garden wurde im Mai 2017 auf der Dachterrasse des T-Mobile Austria Hauptquartiers, T-Center, am Wiener Rennweg in Betrieb genommen. Herzstück ist die IoT-Box von T-Mobile, mit der Sensoren des Beetes verbunden und Messwerte wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Feuchtigkeit der Erde in die Cloud übertragen werden. Das ermöglicht eine intelligente Steuerung des Beetes. Was der intelligente Garten alles noch so kann, erklärt Toni heute in der neuen Folge Netzgeschichten. Weitere Informationen zum Connected Garden im Beitrag „ConnectedGarden: Erster smarte Hochbeet-Garten über den Dächern Wiens“.

Verfasst von
Sie ist Pressesprecherin von T-Mobile Austria und Hauptredakteurin des 0676 Blogs. Sie interessiert sich seit der Jugend für Telekommunikation, Technologie und Mobilfunk.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.