Podcasting: Die Stimme der Liebsten aus dem Urlaub? Audiogrüße versenden?

21. Juli 2017 /

Die Ansichtskarte hat Seltenheitswert, Audiogrüße versenden ist in? Wir sind an Bilder und Videos gewöhnt. Warum nicht einmal nur Audiogrüße aus dem Urlaub senden? Erfreut nicht auch nur die Stimme eines geliebten Menschen? Jedes Smartphone kann Audiodateien versenden. Ganz einfach funktioniert das z.B. mit WhatsApp. Doch wer ein wenig mehr mit Audiodateien experimentieren will oder sogar eine kleinen Urlaubsbeitrag ‚podcasten‘ will, kann auf eine Reihe von Apps zurückgreifen.


Podcasting für Audiogrüße?

Podcasting ist ein Kunstwort, das sich aus den Begriffen Portable odemand und Narrowcasting zusammensetzt. Podcasting kann heute jeder praktizieren, da Smartphone, Tablet, Laptop oder PCs ohne großen Studioaufwand auskommen. So wird jeder User der Apps automatisch zu einem Sender, auffindbar im eigenen internetbasierten Medienkanal   „Radiomachen aus der Hosen- oder Handtasche“. Die Audio-Medieninhalte dieses Kanals können zeitlich und ortsunabhängig konsumiert werden.


iOS Apps, die für Audiogrüße maßgeschneidert sind


Spreaker Studio

Spreaker Studio Android

Spreaker Studio Android

Mit Spreaker Studio kann LIVE aufgezeichnet oder übertragen bzw. die Stimme mit Tracks und Soundeffekten gemischt werden. Alle Spuren sind kontrollier- und Kanäle unabhängig voneinander mischbar.
Auto-Post auf Twitter und Facebook, Live Chatbox u.a, teilen.

iTunes (iOS): Link (kostenlos, In -App-Käufe)
Google Play (Android): Link


Ferrite Recording Studio

Audiogrüße mit Ferrite iOS

Ferrite iOS

Ferrite

Mit nur einem Tipp nimmt Ferrit auf, dabei auf freien Speicher im Gerät achten (kostenlose Version hat eine begrenzte Aufnahmedauer).
Sollen bei der Aufzeichnung eines Interviews Zitate hervorgehoben werden, Geräusche entfernt oder unpassende Texte herausgenommen werden, dann eignet sich dazu der Lesezeichenmodus.
Lesezeichen werden während der Aufnahme oder Bearbeitung markiert und können dadurch direkt angewählt werden. Die Lautstärke wird während der mit Live-Aufnahme optisch sichtbar, kann aber auch über Kopfhörer mitgehört werden. Durch die Markierung eines Tons wird dieser später schnell gefunden.
Audiodateien können aus der Musikbibliothek, der iCloud, Dropbox u.a. importiert werden.

iTunes (iOS): Link (kostenlos, In -App-Käufe)


Bossjock jr

Ferrite iOS

bossjock iOS

bossjock jr

Audio-Inhalte in Echtzeit auf Ihrem iPhone, iPod touch, iPad und Apple Watch durch Tippen und Halten des Mic-Triggers.
Musik- und Soundeffekte werden für die sofortige Wiedergabe in Carts geladen. Sie können über Facebook, SoundCloud, Dropbox, Podcast Hosts über FTP, E-Mail, YouTube u.a. geteilt werden.
Der MP3-Export ist als App-Kaufoption verfügbar – iTunes (iOS). Für Google Play, PC und Laptop (Android) gibt es Bossjock leider nicht.


Opinion

Opinion iOS

Opinion iOS

Mit Opinion “ Gesprochene Geschichten“ erzählen war noch nie so einfach. Aufnehmen, bearbeiten und veröffentlichen – Twitter, Facebook, iTunes Podcast Directory u.a. Opinion kann mit SoundCloud, Dropbox, Google Drive, E-Mail, iMessage u.a.  geteilt werden. Ebenso können Audiodateien von Ihrer lokalen iTunes Musikbibliothek, Dropbox, iCloud, Google Drive u.a. importiert werden.

iTunes (iOS): Link (kostenlos, In -App-Käufe)


Audiogrüße mit  Android

Die Webseite listet die 10 besten Podcasts für Android auf. Eine kleine Auswahl davon wird hier vorgestellt.

Android App Android App Android App


DoggCatcher Podcast Player

Diese App ist keine Neuentwicklung, gut aktualisiert und für Chromcast geeignet. Keine In-App-Käufe.

Link: (Kosten)


Pocket Casts

Es gibt auch Playlist-Unterstützung, Video- und Audio-Podcasts und Chromecast-Unterstützung.
Link: (Kosten)


Podcast & Radio Addict

Die Schnittstelle könnte unübersichtlicher aussehen. Diese App ist kostenlos.
Link: (kostenlos)


Der Original-Beitrag stammt aus dem Kids Blog von T-Mobile.

Verfasst von
Sie ist Pressesprecherin von T-Mobile Austria und Hauptredakteurin des 0676 Blogs. Sie interessiert sich seit der Jugend für Telekommunikation, Technologie und Mobilfunk.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.