Netzgeschichten: Generation digital – verlernen wir das Denken?

01. Juni 2017 /

Durch die Digitalisierung sind wir immer weniger auf unsere Köpfe angewiesen, denn die Maschinen denken mit. Wir haben mit Experten darüber diskutiert, ob unser Gehirn 4.0 dadurch Schaden nimmt, wenn Geräte immer mehr für uns denken, wir also durch die Digitalisierung verblöden.

Verfasst von
Sie ist Pressesprecherin von T-Mobile Austria und Hauptredakteurin des 0676 Blogs. Sie interessiert sich seit der Jugend für Telekommunikation, Technologie und Mobilfunk.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.