Deutsche Telekom erreicht höchsten Markenwert ihrer Geschichte

02. Februar 2017 /
Weiterführende Informationen zur Studie „Brand Finance Global 500“ unter http://www.brandfinance.com/.

Die Deutsche Telekom, Mutter von T-Mobile Austria, erreicht mit 36,4 Milliarden US-Dollar den höchsten Markenwert ihrer Geschichte. Der vom Markenranking „Brand Finance Global 500“ ermittelte Wert stieg damit um zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mit diesem überzeugenden Ergebnis ist das Unternehmen erneut die wertvollste europäische Telekommunikationsmarke noch vor Vodafone und Orange. „Seit dem Relaunch im Jahre 2008 ist der Markenwert kontinuierlich um beachtliche 309 Prozent gewachsen“, unterstreicht Hans-Christian Schwingen, Markenchef der Deutschen Telekom, den nachhaltigen Erfolg der Markenstrategie.

Anders als im Vorjahr, ist diesmal Google noch vor Apple und Amazon die wertvollste Marke der Welt.

Brand Finance ermittelt jährlich die wertvollsten Marken weltweit. Die Platzierung der Deutschen Telekom führt das britische Institut vor allem auf die erfolgreiche Umsetzung der internationalen Marken-Strategie zurück. Zudem habe die Deutsche Telekom im vergangenen Jahr die positive wirtschaftliche Entwicklung fortsetzen können und nachhaltig in Netzqualität, Innovationen und Kundenservice investiert. Zur positiven Entwicklung des Markenwertes habe ferner der Geschäftserfolg von T-Mobile US beigetragen, so Brand Finance. Das Tochterunternehmen habe die Entwicklung als inzwischen drittgrößtes und am schnellsten wachsendes Telekommunikationsunternehmen in den USA fortsetzen können. In Deutschland habe die Deutsche Telekom mit guten Ergebnissen vor allem im Mobilfunkgeschäft überzeugen können.

Erstellung des Rankings
Brand Finance Global 500“ erstellt ein Ranking der wertvollsten Marken weltweit nach dem Markenwert. Dieser wird in US-Dollar ausgewiesen, Stichtag für die Berechnung ist der 1. Januar 2017. Die Markenwerte werden auf Grundlage der Fragestellung berechnet, welche Lizenzgebühren ein Unternehmen zu bezahlen hätte, wenn es die Marke nicht in Besitz hätte. Diese Methode wird auch als Lizenzpreisanalogieverfahren bezeichnet. Neben dem Markenwert ist jeder der 500 Marken ein Marken-Rating zugeordnet: nach dem Muster der Kredit-Ratings stellt dieser Wert eine Benchmark der Stärken, Risiken und Potentiale einer Marke im Vergleich zu denen der Wettbewerber dar.

Weiterführende Informationen zur Studie „Brand Finance Global 500“ auf der Webseite.

Wer von der Marke T-Mobile gar nicht genug bekommt, kann sich im Love Magenta-Shop mit coolen Gadgets, Mode und Accessoires eindecken!

Verfasst von

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.