Samsung enthüllt das Galaxy Note7

02. August 2016 /
Das neue Galaxy Note7 mit 5,7 Zoll Display, S-Pen und Iris-Scanner Das neue Galaxy Note7 mit 5,7 Zoll Display, S-Pen und Iris-Scanner (Foto: Samsung)

Am Dienstag, 2. August 2016, hat der Smartphone-Hersteller Samsung das neue Note7 Flaggschiff der Welt vorgestellt. Kenner und Fans der Samsung-Note-Serie wissen das große Display und das wohl wichtigste Feature, die integrierte Stylus-Bedienung mit dem S Pen, zu schätzen. Weiteres Highlight ist der neue Irisscan zur Displayentsperrung.

Wie der Gerätename „Note“ andeutet, verspricht Samsung mit dem S Pen Stift Notizen oder Zeichnungen schnell und unkompliziert erstellen zu können. Das große 5,7 Zoll (14,39 cm) Display ist an beiden Seiten im edge-Design symmetrisch abgerundet und bietet damit einen erweiterten Seitenbildschirm mit zusätzlichen Funktionen. Wer sich Videos gerne auf dem Smartphone ansieht, wird mit dem Note7 große Freude haben. Das Flaggschiff unterstützt sogenannte HDR-Videos, ein Feature das man aus dem Kino kennt: Filme werden noch schärfer, knackiger und realistischer dargestellt als Full HD. Diese Anwendungen erfordern entsprechende Leistung unter der Smartphone-Haube. Samsung hat dem Note7 einen Octa-Core-Prozessor mit 2,3 GHz, 4GB RAM und 64GB internen Speicherplatz verpasst.

Das Samsung Galaxy Note7 können bestehende und neue T-Mobile Privat- und Geschäftskunden von 16. bis 30. August 2016 vorbestellen. Vorbesteller erhalten zudem die Gear VR Virtual-Reality-Brille kostenlos dazu. Ab 9. September 2016 (statt dem ursprünglichen 2. September) wird das Note7 in Österreich erhältlich sein. T-Mobile Vorbesteller erhalten die Brille ab dem 31. August zugestellt, das heißt bis zu 10 Tage vor offiziellem Verkaufsstart.

Wasserdicht und Top-Kamera
Wie vom Samsung S7 und S7 edge bekannt, sind das Note7 und der dazugehörige S Pen ebenfalls wasser- und staubdicht. Die von vielen Fachmagazinen und Nutzern gelobte Kamera des S7 wurde auch im Note7 verbaut: 12 Megapixel, ein optischer Bildstabilisator, schneller Autofokus und die Dual-Pixel-Technologie versprechen hochwertige Aufnahmen. Besonders bei wenig Licht soll die Kamera gute Ergebnisse liefern.

Neue Sicherheitsfunktionen
Neben der Fingerabdruckerkennung lässt sich das Note7 auch mittels Augensensor entsperren, genauer gesagt wird dabei die Iris von einem Sensor erfasst. Für die sichere Ablage von Daten oder sensiblen Informationen können Nutzer einen „Sicheren Ordner“ nutzen, ein Extra-Ordner, der Privates vor dem Zugriff Unbefugter schützt. Mit dem Fingerabdruck oder Iris-Scan kann der Ordner geöffnet werden. Diese Zugangserkennung stellt Samsung auch App-Entwicklern zur Verfügung.

Technische Daten

  • Betriebssystem: Android 6.0.1 Marshmallow
  • Abmessung und Gewicht: 153,5 mal 73,9 mal 7,9 mm und 169g
  • Leistung: Octa-Core-Prozessor mit 2,3 GHz Quad + 1,6 GHz Quad
  • Speicher: 4GB RAM, 64GB interner Speicher. MicroSD-Slot für bis zu 256GB zusätzlichen Speicher
  • Display: 5,7 Zoll Quad HD Dual edge Super AMOLED mit einer Auflösung von 2560×1440 Pixel (518 ppi)
  • Kamera: hinten Dual Pixel 12 Megapixel (F1,7), vorne 5 Megapixel (F1,7)
  • Akku: 3,500 mAh mit „Fast Charging“ und „Wireless Charging“ Technologie
  • Zusätzliche Ausstattung: S Pen, Fingerprint- und Iris-Sensor, Barometer, RGB Licht Sensor

Weitere Informationen
Samsung Österreich
T-Mobile Vorbestellung für Privatkunden

Verfasst von
Als Pressesprecher für Produkte befasst sich Lev Ratner im 0676 Blog mit Tarifen, Smartphones, Tablets, Wearables, technischen Trends und allerlei Gadgets.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.