Nachgefragt: Das Windows Phone Lumia 930 von Nokia

03. August 2014 /

Das Lumia 930 ist das jüngste Smartphone der Lumia-Serie von Nokia. Was es kann und ob es mit der Konkurrenz mithalten kann, haben wir den T-Mobile Nokia-Spezialisten Guido Wegscheider gefragt.

Was sind die neuen Features vom Lumia 930?
Guido Wegscheider: Das 5 Zoll AMOLED-Display ist ein spitzen Display und besticht vor allem durch den hohen Kontrast und die guten Schwarzwerte. Aber auch die restlichen Hardware-Komponenten sind extrem hochwertig und werden durch eine gute Verarbeitung mit einem Aluminiumrahmen abgerundet. Das Nokia Lumia 930 ist ein LTE-fähiges Smartphone und kann mit einer Geschwindigkeit von bis zu 150 Mbit/s surfen. Dazu kommt, dass das Gerät alle Frequenzen unterstützt.

Bei Windows-Smartphones kann man den Startbildschirm beliebig mit Apps belegen, beim 5 Zoll Display vom Nokia Lumia 930 haben somit bis zu 60 Apps Platz, ohne scrollen zu müssen.

Wie schneidet das Lumia im Vergleich zu anderen Smartphones ab?
Guido: Sehr gut, mittlerweile gibt es auch für Windows-Smartphones unzählige Apps, mit denen man die Funktionen der Geräte beliebig erweitern kann.

Besonders interessant ist das Windows-Phone für Firmenkunden, die auch am PC Office 365 nutzen. Hier bietet das Lumia zahlreiche Möglichkeiten des mobilen Arbeitens (Konferenzen via Lync, gemeinsames Bearbeiten von Dokumenten etc.). Aber auch der XChange-Mail-Client und die Kalenderfunktion ist meiner Meinung nach übersichtlicher und optisch ansprechender aufgebaut als bei den Mitbewerbern.

Welches Betriebssystem hat das Nokia Lumia 930?
Guido: Das Lumia ist ausgestattet mit Windows Phone 8.1. Das Betriebssystem läuft sehr performant. Das macht sich besonders bei den günstigen Varianten bemerkbar (Video Windows Phone 8.1)

Würdest Du das Lumia weiterempfehlen?
Guido: Auf jeden Fall! Mit dem 930er hat Nokia (also Microsoft) wirklich ein Highend-Gerät auf den Markt gebracht, welches iPhone und Co. das Wasser reichen kann. Ein Alleinstellungsmerkmal ist das Navigationssystem, bei dem das Kartenmaterial herunterzuladen ist. Dadurch kann man auch ohne aktive Datenverbindung navigieren.

Ist das Lumia der letzte Aufschrei von Nokia?
Guido: Ob es der letzte Aufschrei wird, das wird der Markt entscheiden. Nokia und Microsoft haben auf alle Fälle ihre Hausaufgaben gemacht und ein Top-Endgerät entwickelt. Aber zu guter Letzt entscheidet immer der Kunde wer Erfolg hat und wer nicht.

Wir danken Guido für das Gespräch.

Verfasst von
Sie ist Pressesprecherin von T-Mobile Austria und Hauptredakteurin des 0676 Blogs. Sie interessiert sich seit der Jugend für Telekommunikation, Technologie und Mobilfunk.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.