Nokia: Lebt der Geist in Windows Mobile weiter?

25. April 2014 /
Mobiltelefonhersteller Nokia wurde durch Microsoft gekauft. Quelle: Nokia

Mobiltelefonhersteller Nokia wurde durch Microsoft gekauft. Quelle: Nokia

Der heutige Tag besiegelt das Ende der Ära Nokia, Microsoft darf den Mobiltelefonhersteller nun offiziell übernehmen. Dafür bezahlt Microsoft 3,8 Milliarden Euro für den Hardwarehersteller und weitere 1,65 Milliarden für die Patentrechte. Die letzte große Hürde für die Transaktion nahm Microsoft vor zwei Wochen mit der Zustimmung der chinesischen Wettbewerbshüter. In Europa und den USA hatten die Behörden dem Deal bereits zugestimmt. Defacto bauen die Finnen ab sofort für Microsoft Smartphones. Zwar besitzt der Softwaregigant die Rechte an der Nutzung der Marke Nokia für zehn Jahre, in Fachkreisen wird jedoch davon ausgegangen, dass bereits ab dem kommenden Jahr die Smartphones den Namen Microsoft Mobile tragen werden. Die 32.000 Nokia-Mitarbeiter sollen zu Microsoft wechseln.

Weltweiter Marktführer für Mobiltelefone Ende der 90er Jahre
Begonnen hat die finnische Erfolgsgeschichte mit der Unternehmensgründung 1865. Damals wurden Papierprodukte hergestellt. 1987 stellte Nokia sein erstes Handy, das Mobira Cityman 900 vor, ab 1992 begann mit dem Nokia 1011 die Massenfertigung für GSM-Handys. Zwischen 1998 und 2011 stand Nokia auf dem Zenit seines Erfolgs als weltweiter Handy-Marktführer. Fast jeder besaß ein Nokia Handy. Besonders beliebt waren die Prepaid-Serie 3210 sowie für Geschäftsleute die Serien 6110 bis 6310. Mit den ersten iPhones und Google-Smartphones brachen die Handy-Absätze ein. Lange Zeit hielten die Finnen an ihre eigene Software Symbian fest und fanden keine Antwort auf die neue Konkurrenz. 2011 erschien erstmalig ein Nokia-Mobiltelefon mit Windows Phone. Abzuwarten bleibt, ob es Microsoft mit der Übernahme schafft, den zwischen Apple und Android aufgeteilten Markt neu aufzumischen. Vielleicht lebt der Geist von Nokia in den Windows Phones weiter.

Autor: Marco Rudolph

Verfasst von
Sie ist Pressesprecherin von T-Mobile Austria und Hauptredakteurin des 0676 Blogs. Sie interessiert sich seit der Jugend für Telekommunikation, Technologie und Mobilfunk.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.